Styling-Tipps für festliche Anlässe

Sieht gut aus: Mit diesem Kosmetik-Programm sichern Sie sich einen strahlenden Auftritt beim Konzertabend oder auf der Privatparty

von Elke Schurr, aktualisiert am 16.02.2016

Gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit ein besonderes Styling

Getty Images/Stone Sub

Häufig genug muss es im Bad schnell gehen: kurz unter die Dusche, eincremen, föhnen – fertig! Doch manchmal tut es einfach gut, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, sich etwas Besonderes zu gönnen und sich mit Haut und Haar der Schönheit zu widmen. Die Auswahl an kleinen Zauberern ist riesig. "In der Apotheke geben Ihnen Fachkräfte wichtige, auf Ihren Hauttyp abgestimmte Pflege- und Kosmetik-Tipps", versichert Apothekerin Dr. Daniela Walter aus Stuttgart.

Ein letzter Kontrollblick in den Spiegel. Sie werden sehen: Der Teint hat an Strahlkraft gewonnen, das Haar glänzt, Ihr Lächeln ist bezaubernd. Die Feier kann beginnen.


1. Maske

Sonderbehandlung mit Verstärker-Effekt! Reife Haut kommt besser klar mit Masken, die Fett und Feuchtigkeit liefern. Sie ziehen meist vollständig in die Haut ein. Manche Produkte enthalten Blütenextrakte, etwa von Orange oder Mohn, die den Teint erstrahlen lassen.

2. Make-up

Erst kommt die flüssige Foundation: Richtig aufgetragen, glättet eine Grundierung das Erscheinungsbild, ohne maskenhaft zu wirken oder sich in Falten abzusetzen. Beim passenden Ton beraten lassen! Dann mit einem Concealer oder Korrekturstift kleine Äderchen, Unreinheiten und Altersflecken kaschieren. Zum Abschluss einen Hauch Puder auf Gesicht und Dekolleté; das zaubert weiche Linien. Goldene Pigmentpartikel reflektieren das Licht und sorgen für Lebendigkeit.

3. Augencreme

Gönnen Sie sich auch was fürs Auge! Die Haut ist hier besonders dünn und empfindlich und braucht daher spezielle Cremes oder Gele. Ob lieber mit abschwellenden oder straffenden  Inhaltsstoffen: nicht einmassieren, sondern nur zart einklopfen. 

4. Haarkur

Haare verändern mit der Zeit ihre Oberflächenstruktur und damit ihre Farbe. Haarmasken mit Pigmenten aus Pflanzenfarben helfen, Gelbreflexe zu neutralisieren, und verleihen dem Haar wieder einen leuchtenden Schimmer – unabhängig davon, ob es braun, rot oder grau ist. Schöne Nebeneffekte einer solchen Kur: mehr Glanz und mehr Volumen.

5. Serum

"Wie ein Fahrstuhl in tiefere Hautschichten", veranschaulicht Apothekerin Walter die Wirkung solcher Elixiere, die deutlich mehr und höher konzentrierte Stoffe als eine Tagescreme enthalten und sehr schnell einziehen. Je nach Rezeptur hinterlassen sie unter der Haut erwünschte Spuren: Hyaluronsäure etwa führt mehr Feuchtigkeit zu, Vitamine straffen das Gewebe, Glycerin wirkt aufpolsternd. "Ein paar Tropfen genügen meist", weiß die Dermopharmazeutin. "Danach mit der Tagespflege fortfahren."

6. Dekolleté-Pflege

Auch das Dekolleté freut sich über mehr Zuwendung: Kurpackungen mit Pflanzen-und Ölkomplexen, andere mit Hyaluron- und leichten Fruchtsäuren glätten und beruhigen die Haut in der Busenzone. Pigmentabschwächende Substanzen neutralisieren Altersflecken, irisierende Perlmuttkomplexe sollen aufpolsternd wirken. 

7. Peeling

Nichts für jeden Tag, weil ein Peeling viel intensiver reinigt. Für reife, trockene Haut eignen sich Cremes, die ohne Rubbelpartikel oder Fruchtsäuren die oberen Hautzellen sanft entfernen und für ein klareres Hautbild sorgen. "Ich habe mit Tonerde gute Erfahrungen gemacht", sagt Apothekerin Walter. Sind noch Fettzusätze wie Jojoba-Kügelchen drin, "fühlt sich die Haut danach wunderbar glatt an". Und ist bereit für eine Extraportion Pflege.

8. Duft

Wie wäre es mit einem neuen Parfüm? Oder probieren Sie doch mal ein Körperspray aus: Es spendet der Haut eine Portion Feuchtigkeit und Mineralien und umhüllt Sie dabei mit einem leichten Duftnebel.

9. Lippenbalsam

Kakaobutter, Rosenwachs oder Dexpanthenol machen raue, rissige Lippen wieder geschmeidig. Denn die dünne Lippenhaut hat keine eigenen Talgdrüsen, die sie ernähren. Als Hingucker: Lipgloss oder matten Lippenstift auftragen. Die Farbe sollte zur Garderobe, aber auch zum Teint passen – ausprobieren! Das setzt im Gesicht den entscheidenden Akzent.



Bildnachweis: Getty Images/Stone Sub

ReadSpeaker

So lassen Sie sich unsere Artikel vorlesen  »

Seniorin am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Sind Sie abergläubisch?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages