Warum Tanzen jung hält

Tanzen fördert die Gesundheit – und macht gleichzeitig einfach Spaß. Über die schönste Form der Bewegung
von Kirsten Hoffmeister, 26.04.2017

Lust auf Bewegung: Tanzen macht glücklich

F1online digitale Bildagentur GmbH/--

Glücksformel

Musik, Bewegung und unter Menschen sein: Tanzen bringt zusammen, was uns Lebensfreude schenkt, erklärt Professor Gunter Kreutz von der Universität Oldenburg. Kein Wunder, dass immer mehr psychologische Studien Bestnoten vergeben. Tanzen stärkt die Seele, schult das Körpergefühl, steigert das Selbstwertgefühl und wappnet gegen Stress, fand Kreutz in einer Studie mit Amateuren heraus. US-Forscher stellten fest, dass ein Tanzangebot zwei Mal pro Woche bei den teilnehmenden Senioren Depressionen mildert. "Tanzen wirkt wie eine Therapie", sagt Musikwissenschaftler Kreutz, "aber man empfindet es nicht als solche – das ist das Schöne."

Kür statt Pflicht

Foxtrott, Slowfox, Cha-Cha-Cha: Da war doch mal was! Aber was? Viele nutzen den Ruhestand, um ihr tänzerisches Können in einem Kurs aufzufrischen, oft nach langer Pause, weiß Kevin Braun. "Das Lerntempo ist ähnlich wie bei jungen Leuten", beobachtet der Münchner Tanzlehrer. Einen Unterschied gibt es trotzdem: "Während es mit 20 meist darum geht, gesellschaftsfähig zu werden, liegt Älteren mehr am Spaß."

Kick für den Kopf

Tanzen erfordert höchste Konzentration und eine gute Koordination. Das zahlt sich aus: In Studien, bei denen die geistige Fitness auf den Prüfstand kommt, liegen Parkettfeger vorn. Tanzen trainiert sowohl das Kurzzeitgedächtnis als auch das Reaktionstempo – und senkt offenbar das Risiko für Demenz.

Trittsicher

Mit Tango gegen Parkinson? Tatsächlich: Nach 20 Kursstunden fühlten sich die Teilnehmer einer US-Studie sicherer auf den Beinen als Patienten, die ein reines Gymnastikprogramm absolviert hatten. Bei einer weiteren Studie machten sehbehinderte Senioren ähnlich gute Erfahrungen mit dem Argentinien-Import. Egal welcher Stil: Tanzen kräftigt die Muskeln, stabilisiert das Gleichgewicht und mindert so die Sturzgefahr.

Let’s dance!

Lust aufs Tanzen bekommen? Diese Adressen helfen, das passende Angebot zu finden.

www.tanzen-erlernen.net
Was ist eigentlich ein Boogie-Woogie, was ein Formationstanz? Diese Website weiß Bescheid.

www.tanzen.de
Wer Standard- und lateinamerikanische Tänze (wieder) erlernen möchte, findet hier eine Tanzschule – oft auch mit Senioren-Kursen.

www.erlebnis-tanz.de
Viele Infos zum Thema Seniorentanz – Tänze aus aller Welt, Tanzen im Sitzen

www.wir-tanzen-wieder.de
Angebote für demenz-kranke Menschen und ihre Angehörigen


Lesen Sie auch:

Frau auf Schaukel

Das ABC für gesundes Altern »

Noch nie standen uns im Alter so viele Möglichkeiten offen wie heute! 26 Tipps, wie Sie fit, mobil und mit Freude Ihren dritten Lebensabschnitt erleben »

ReadSpeaker

So lassen Sie sich unsere Artikel vorlesen  »

Seniorin am Laptop

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Soll man alles verzeihen?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages