{{suggest}}


Gebackener Kürbis mit Joghurt-Dip

Kürbis ist Vielfalt. Es gibt ihn von mini bis ganz groß, in allen Formen und Farben. Mediterran oder asiatisch gewürzt – Sie haben die Wahl

von Heidi Loidl, Ulrike Schmid und Sabine Mader, 15.11.2021
Kürbisspalten

Zutaten:

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (etwa 700 g)
2 Zweige Rosmarin
4 EL Olivenöl
1⁄2 TL Kreuzkümmel
1⁄4 TL Salz
4 EL Semmelbrösel
2 kleine Frühlingszwiebeln
50 g Crème fraîche
100 g Joghurt
1 TL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer
1⁄2 Zitrone

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  • Kürbis waschen, das wattige Innere und die Kerne entfernen, den Kürbis in Spalten schneiden.
  • Die Rosmarinnadeln abstreifen und klein hacken. Aus Olivenöl, Rosmarin, Kreuzkümmel und Salz eine Marinade rühren. Den Kürbis damit einpinseln und dann in den Semmelbröseln wälzen.
  • Die Kürbisspalten auf einem mit Backpapier belegten Backblech 25 Minuten backen.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Scheibchen schneiden. Für den Dip Crème fraîche, Joghurt, Frühlingszwiebeln und das Kürbiskernöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kürbis auf einer Platte anrichten, mit Zitronensaft beträufeln und den Dip dazu reichen.