{{suggest}}


Möhrenrösti mit Petersilie und Knoblauch

Möhren sind Babys erstes Gemüse.Später kommt kein Eintopf ohne sie aus, und was wäre eine selbst gekochte Gemüsebrühe ohne die orangefarbenen Wurzeln? Aber Möhren können noch mehr – lassen Sie sich überraschen!

von Heidi Loidl, Ulrike Schmid und Sabine Mader, 11.11.2021
Rösti mit Möhren

Zutaten:

2–3 Möhren

1⁄2 Bund Petersilie

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
4 EL Kichererbsenmehl (ersatzweise Weizenmehl)
3 EL Haferflocken

frischer geriebener Muskat
Salz und Pfeffer
Zum Braten: Pflanzenöl

Zubereitung:

  • Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln.
  • In einer Schüssel alle Zutaten vermengen
und 10 Minuten stehen lassen.
  • In einer beschichteten Pfanne etwas Öl
erhitzen. Pro Puffer etwa 2 EL Möhrenmasse in die Pfanne geben. Portionsweise bei mittlerer Hitze von beiden
 Seiten hellbraun braten.

Tipp: Dazu schmeckt süßes oder
scharfes Mango-Chutney.