{{suggest}}


Rezept: Kartoffel-Brokkoli-Gratin

„Kalziumreich essen und viel bewegen“ lautet die Devise für starke Knochen – da kommt dieser leckere Auflauf gerade recht

von Angelika Karl, 17.08.2012
Kartoffeln

Kartoffeln eignen sich hervorragend für Aufläufe


Für 2 Portionen:

300 g Kartoffeln, 1 Kohlrabi, 300 g Brokkoli, 1 große Möhre, 1 kleine Zwiebel, 1 TL Butter, 1/8 l Instant-Gemüsebrühe, 1 TL Weizenvollkornmehl, 1/8 l fettarme Milch, 100 g geriebener Emmentaler Käse, je 1 Prise Pfeffer und Koriander, 2 EL gehackte Petersilie, 1 EL geriebener Parmesankäse

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Während der Kochzeit den Kohlrabi schälen und grob würfeln. Möhre ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen teilen, die Stiele in Stücke schneiden. Das Gemüse in der Brühe etwa 5 Minuten vorgaren, abtropfen lassen, dabei den Sud für die Soße aufbewahren. Zwiebel fein hacken, in einem Topf in der Butter anschwitzen. Mehl unterrühren, kurz mitrösten. Nach und nach den Sud und die Milch angießen. Die Soße bei milder Hitze sämig rühren, dann etwas abkühlen lassen. Käse, Gewürze und Petersilie unterrühren. Kartoffeln und Gemüse in eine ofenfeste Form schichten. Soße darüber verteilen. Mit Parmesan bestreuen. Im Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten gratinieren.

Pro Portion:

Etwa 450 Kilokalorien, 28 g Eiweiß, 20 g Fett, 37 g Kohlenhydrate, 793 mg Kalzium


Newsletter abonnieren

Newsletter Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber - Newsletter