{{suggest}}


Rezept: Pichelsteiner Eintopf

Das ideale Gericht für kalte oder verregnete Tage: Der Pichelsteiner Eintopf wärmt schön von innen

von Angelika Karl, 10.11.2011
Pichelsteiner Eintopf

Schön deftig: selbstgemachter Pichelsteiner Eintopf


Zutaten für 4-6 Portionen:

500 g magere Rinderbrust, 1 Stange Lauch, 200 g Möhren, 400 g kleine fest kochende Kartoffeln, 200 g Knollensellerie, 2 Petersilienwurzeln, 300 g Wirsing, 2 Zwiebeln, 1 EL Öl, 1 TL Kümmel, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 l Fleischbrühe, 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Das Fleisch würfeln. Den Lauch putzen und waschen, in Ringe schneiden. Möhren putzen, in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, in dicke Scheiben schneiden. Sellerie und Petersilienwurzel putzen und schälen, in kleine Würfel schneiden. Wirsing in Blätter teilen, waschen, die Strünke entfernen, die Blätter in 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken. In einem großen Schmortopf das Öl erhitzen. Zwiebel unter Rühren andünsten. Fleischwürfel portionsweise anbraten, wieder herausnehmen. Mit Kümmel würzen. Fleisch, Kartoffeln und Gemüse in den Topf schichten. Mit Kartoffeln abschließen. Seitlich soviel Brühe angießen, dass die Zutaten gerade bedeckt sind. Den Topf schließen. Alles bei mittlerer Hitze etwa 40 Minuten garen. Zwischendurch nicht umrühren. Den Eintopf in eine vorgewärmte Suppenterrine füllen, erst jetzt mischen. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken.


Newsletter abonnieren

Newsletter Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber - Newsletter