{{suggest}}


Schwarzwurzel-Tarte mit gerösteten Haselnüssen

Mit Schwarzwurzeln. In dem unansehnlichen Korkmantel verbirgt sich eine echte Kostbarkeit: Die weißen Stangen erinnern geschmacklich an Austern, Spargel und Artischocken – ein Geheimtipp!

von Heidi Loidl, Ulrike Schmid und Sabine Mader, 17.11.2021
Schwarzwurzel - Quiche

Zutaten:

Für den Teig:
125 g Mehl
1 Msp. Muskat
Salz
60 g Butter
1 Ei

Für die Füllung:
500 g Schwarzwurzeln
Saft von 1/2 Bio-Zitrone
2 Zweige Petersilie
1 Ei
1/2 Becher süße Sahne (100 g)
1/2 Becher saure Sahne (75 g)
1 TL Bio-Zitronenschale
Salz und Pfeffer
50 g Haselnusskerne

Zubereitung:

  • Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbeteig bereiten und kühl stellen.
  • Schwarzwurzeln schälen (mit Handschuhen, da der austretende Saft sehr klebt), schräg in 5 cm lange Stücke schneiden, sofort in Zitronen-Salzwasser legen und in 15 Minuten bissfest kochen.
  • Petersilie hacken, mit Ei und Sahne verrühren, mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Teig ausrollen, in eine Tarte-Form (Ø 20 cm) legen, einen Rand hochziehen, Schwarzwurzeln daraufgeben und Sahnemischung darübergießen.
  • Tarte im Ofen bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen.
  • Nüsse hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten und über die fertige Tarte streuen.

Sehr lecker dazu: frischer Feldsalat.