{{suggest}}


Fernweh: So kommen auch zuhause Urlaubsgefühle auf

Verreisen geht nicht, aber Sie träumen von fremden Ländern? So fühlt es sich daheim ein wenig nach Urlaub an.

von Senioren Ratgeber, 29.06.2020

1. Exotisch essen

Die schnellste Reise geht über die Nase und den Gaumen: Gerüche und Geschmackserlebnisse versetzen uns sofort in fremde Länder. Wenn Curry-Düfte durch die Küche wabern, fühlt sich auch Bergisch-Gladbach ein bisschen an wie Indien. Suchen Sie sich ein Restaurant, lassen Sie sich das Lieblingsgericht liefern oder schwingen Sie selbst den Kochlöffel. Gewürze bekommen Sie im Asia-Laden.

2. Meeresrauschen lauschen

Die Wellen rauschen über den Sandstrand, brechen und ziehen sich glucksend zurück. Wer dem Meeresrauschen zuhört, fühlt sich automatisch tiefenentspannt. Zum Glück gibt es im Internet genug Aufnahmen und Videos davon. Anhören und genießen – zum Beispiel hier.

3. Den Balkon zum Badestrand machen

Wenn Sie einen Balkon haben: Machen Sie ihn zu Ihrem ganz persönlichen Badestrand – auf dem immer eine Liege frei ist. Ein gutes Buch, eine kühle Limonade dazu: So lässt es sich auch zuhause aushalten. Bitte Sonnencreme nicht vergessen!

4. Virtuelle Museumsbesuche

Übers Internet können Sie gratis und stressfrei Kunstmuseen besuchen. Per Mausklick navigieren Sie ganz einfach durch das Gebäude und klicken die Bilder an, die Sie interessieren. Gemütlich vom Sofa aus, ohne sich die Beine in den Bauch zu stehen und ohne Touristen, die einem den Blick versperren. Eine gute Übersicht finden Sie hier. Die Tipps der "Senioren Ratgeber"-Redaktion:

Wer lieber Sehenswürdigkeiten besichtigt: Sehr zu empfehlen sind die Videos zum UNESCO Welterbetag – dabei kann man 46 Stätten in Deutschland erleben, vom Aachener Dom bis zur Altstadt von Wismar.

5. Sich über fremde Länder informieren

Sie haben Fernweh? Lernen Sie möglichst viel über das Land, in das Sie gerne reisen würden – und gestalten Sie den ganzen Tag im Zeichen des Traumlandes. Spüren Sie zum Beispiel Chile nach, indem Sie chilenische Musik hören oder versuchen, Empanadas zu zaubern. Schauen Sie eine Dokumentation über das Land, lesen Sie Gedichte von Pablo Neruda oder stöbern Sie durch entsprechende Reise-Websites.

6. Urlaubskleidung tragen

Wer sich sommerlich kleidet, fühlt sich auch so! Gönnen Sie sich neue Badesachen, ein buntes Tuch oder eine neue Leinenhose. Das Strandkleid macht sich bei 29 Grad auch auf dem Wochenmarkt gut!

7. Ohne schlechtes Gewissen genießen

Gönnen Sie sich etwas: Trinken Sie nachmittags den Espresso im Café um die Ecke. Schlafen Sie jeden Tag bis zehn aus. Oder holen Sie sich täglich ein Eis – im Urlaub ist das erlaubt. Ohne schlechtes Gewissen!

8. Postkarte von zuhause schreiben

Haben Sie schon einmal eine Postkarte von zuhause verschickt? Suchen Sie sich die touristischen Motive Ihrer Stadt und schreiben Sie ein paar Zeilen an gute Freunde. Es gibt keine Postkarten Ihres Heimatortes? Gehen Sie auf Foto-Tour und drucken Sie das Bild als Postkarte aus. Für die Empfänger ist das vielleicht ein persönlicherer Gruß als der aus Pisa oder Rom von damals!

 


Newsletter abonnieren

Newsletter Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber - Newsletter