{{suggest}}


"Pflege Ratgeber": Tipps für die Pflege zuhause

Im "Pflege Ratgeber" stellen wir in diesem Monat Menschen vor, über die in der Öffentlichkeit viel zu wenig gesprochen wird – pflegende Eltern.

von Senioren Ratgeber, aktualisiert am 01.10.2020
Pflegereihe

Anträge stellen, Hilfsmittel besorgen – wer einen Angehörigen pflegt, hat viel zu tun.


"Man ist nicht allein, man ist nur nicht sichtbar!" Wenn in der Öffentlichkeit über Pflege gesprochen wird, denken die meisten sofort an Senioren. Dabei kümmern sich viele Menschen auch um ihre pflegebedürftigen Kinder. Ob Autismus, Trisomie 21 oder Sauerstoffmangel bei der Geburt: Bei Kindern sind Krankheiten und Behinderungen oft noch breiter gefächert als bei älteren Menschen.

Spagat im Alltag

Die Eltern haben neben der Pflege meist Haushalt, Job und Partnerschaft zu stemmen. Häufig ­kümmern sie sich auch um ­gesunde Geschwister. Weil die ­Pflege mitten ins ­Berufsleben fällt, sind sie oft finanziell schlechter abge­sichert als pflegende Senioren. Dazu kommt, dass viele Beratungsstellen auf ältere Menschen ausgerichtet sind. Deshalb fehlen Eltern oft Pflege-Infos, die sich speziell auf Kinder beziehen. In unserer Titelgeschichte lesen Sie:

  • Wie sich die Pflege von Kindern von der Seniorenpflege unterscheidet
  • Von Kinderhospiz bis Grundsicherung: Tipps und Erfahrungen für pflegende Eltern
  • "Ich kann nicht aufs Klo ohne schlechtes Gewissen": Vier Menschen erzählen

Im "Pflege Ratgeber" finden Sie Tipps und Informationen für Menschen, die sich daheim um ein Familienmitglied kümmern. Das Magazin ist Teil der Zeitschrift "Senioren Ratgeber", die Sie kostenlos in der Apotheke bekommen.


Außerdem diesen Monat im Heft:

  • Partner vor Ort: Wie Apotheken Angehörige unterstützen
  • Geld, Recht, Fakten: Was Pflegende wissen müssen
  • Wir pflegen… unsere Eltern
  • Auf einen Blick: Pflege bei Multipler Sklerose

Informationen für pflegende Angehörige gibt es auch online unter www.an-deiner-seite.de. Aktuell zum Beispiel mit Tipps für den Pflege-Alltag in der Corona-Zeit

Der "Pflege Ratgeber" im Oktober

Unterstützung für die Beratung in der Apotheke

"Pflege ist die große Herausforderung unserer Zeit. Wir engagieren uns für dieses Thema und zeigen konkrete Hilfen auf", sagt Chefredakteurin Claudia Röttger. Drei von vier pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause betreut – Tendenz steigend. Viele Angehörige fühlen sich schlecht informiert und überfordert. Beratung finden sie unter anderem in der Apotheke ihres Vertrauens. "Diese große Beratungsleistung unterstützt der Senioren Ratgeber mit journalistischen Mitteln und viel pharmazeutischem sowie medizinischem Know-how", sagt Chefredakteurin Claudia Röttger. Der "Pflege Ratgeber" erscheint kontinuierlich seit Oktober 2019 als eigener Magazin-Teil des "Senioren Ratgeber".

 

Warum wir das Thema aufgreifen, erklärt Chefredakteurin Claudia Röttger im Interview:


Newsletter abonnieren

Newsletter Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber - Newsletter