{{suggest}}


So führen Sie ein Toiletten-Tagebuch

Reizblase, Blasenschwäche, Blasenentzündung: Es gibt viele Gründe zu protokollieren, wie oft man auf Toilette muss. Mit einem Toiletten-Tagebuch wird es übersichtlicher.

von Orla Finegan, 26.04.2021

Mindestens zwei Tage lang sollten Sie protokollieren, wie viel Sie getrunken haben, wann Sie zur Toilette mussten, wie groß der Harndrang war und wie viel Urin ausgeschieden wurde. Unser Miktionstagebuch zum Download hilft Ihnen, den Überblick zu behalten. Wichtig: Wählen Sie ganz normale Tage ohne besondere Ereignisse und versuchen Sie sich genau so zu verhalten, wie sonst auch. Nur dann ist das Tagebuch (auch Miktionsprotokoll genannt) wirklich aussagekräftig und hilft Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt bei der Diagnose.

Reizblase, Blasenschwäche, Inkontinenz: Das Protokoll hilft

Kostenloser Download

Newsletter abonnieren

Newsletter Senioren Ratgeber

Senioren Ratgeber - Newsletter